OpenRussian.org
Russisch Wörterbuch

seinen russisch

  • пойти́

    losgehen, aufbrechen, loslaufen, sich auf den Weg machen, in Gang kommen, seinen Lauf nehmen

    anfangen, beginnen loszugehen, starten

    geraten nach, kommen nach

  • поста́вить

    stellen, hinstellen, setzen

    einstellen, ernennen, anstellen

    aufführen, inszenieren

    liefern, geben, stellen

    seinen Einstand geben, einen ausgeben

  • забира́ть

    mitnehmen (z.B. verhaften, abholen), ergreifen, etw. nimmt mit (fesselt einen / schlägt einen in seinen Bahn)

    wegnehmen, nehmen, herausnehmen, entnehmen, kürzer machen (schneiden, nähen)

    abschwenken (andere Richtung nehmen)

    etw. verschlagen / verschalen (hinter Verschlag nehmen)

  • напи́ться

    sich betrinken, sich volllaufen lassen, sich zuschütten

    seinen Durst stillen, seinen Durst löschen

  • запе́ть

    ein Lied anstimmen, intonieren

    etwas so oft gesungen haben, dass es └ seinen Sinn / seinen Klang┘ verloren hat

  • пу́таться

    sich einmischen, sich reinhängen, seinen Senf dazugeben

    sich herumwinden

    sich verstricken, in eine schwierige Situation geraten

    durcheinandergeraten, durcheinanderkommen, sich verwirren, sich verheddern, aus dem Konzept geraten, sich in Widersprüche verwickeln

    herumspazieren, sich herumbewegen, herumlungern, sich herumtreiben, herumlatschen, herumirren

    durcheinandergeraten, durcheinanderkommen, sich verwirren, sich verheddern

    durcheinandergeraten, durcheinanderkommen, sich verwirren, sich verheddern, aus dem Konzept geraten, sich in Widersprüche verwickeln

  • су́нуться

    rennen, sausen, drängeln

    sich einmischen, seinen Senf dazugeben

  • набро́ситься

    herfallen, seinen Aerger auslassen, überfallen

  • сова́ться

    sich einmischen, seinen Senf dazugeben

    rennen, sausen, drängeln

  • отдели́ться

    seinen eigenen Hausstand gründen, └ selbstständig/selbständig┘ werden

    sich lösen, sich trennen, abgehen, sich separieren

    abscheiden

  • корми́ться

    seinen Lebensunterhalt bestreiten, sich ernähren, von etwas leben

    essen gehen, seine Mahlzeiten einnehmen

    Futter finden

  • одёрнуть

    rundherum └ abrupfen / abreißen / ausfransen┘

    auf seinen Platz verweisen, in die Schranken verweisen, zur Ordnung rufen, zeigen, wo der Hammer hängt, bremsen, zurück auf die Erde holen, (jemandem) in die Parade fahren

    nach unten ziehen, └ glatt ziehen/glattziehen┘

  • вы́дохнуться

    schal werden, fad werden, fade werden, seinen Geschmack verlieren

    ausgeatmet werden

    kraftlos werden, schwach werden, sich verausgaben

    schal (von Getränken)

  • напива́ться

    sich betrinken

    seinen Durst stillen, seinen Durst löschen

  • набра́сываться

    herfallen, seinen Aerger auslassen, überfallen

  • одёргивать

    rundherum └ abrupfen / abreißen / ausfransen┘

    auf seinen Platz verweisen, in die Schranken verweisen, zur Ordnung rufen, zeigen, wo der Hammer hängt, bremsen, zurück auf die Erde holen, (jemandem) in die Parade fahren

    nach unten ziehen, └ glatt ziehen/glattziehen┘

  • отделя́ться

    seinen eigenen Hausstand gründen, └ selbstständig/selbständig┘ werden

    sich lösen, sich trennen, abgehen, sich separieren

    abscheiden

  • перекочева́ть

    ein Nomadenleben führen, nomadisieren

    weiterziehen, sein Lager an einem anderen Ort aufschlagen, umziehen

    häufig └ seinen Aufenthaltsort / seine Arbeitsstelle┘ wechseln

  • поживи́ться

    reich werden, seinen Vorteil ziehen

  • заколдова́ть

    verzaubern (mit einem Zauber belegen), verwünschen, verhexen

    verzaubern (mit seinem Zauber betören), in seinen Bann schlagen

    zu zaubern / hexen beginnen

  • прищеми́ть

    einklemmen, anklemmen, festklemmen

    einengen, in seinen Rechten beschränken

  • притули́ться

    seinen Platz finden, unterkommen, Zuflucht finden

  • обуя́ть

    ergreifen, packen, sich bemächtigen, in seinen Bann ziehen, mit Beschlag belegen

  • мудри́ть

    grübeln, knobeln, seinen Kopf anstrengen

    klügeln, geistige Verrenkungen anstellen

    zu (mehr oder weniger schmutzigen) Tricks und Kniffen greifen, tricksen

    (jemanden) austricksen, sich (über jemanden) lustig machen, (mit jemandem) seinen Spaß treiben

  • прокорми́ться

    seinen Lebensunterhalt bestreiten, sich ernähren, von etwas leben

  • запева́ть

    ein Lied anstimmen, intonieren

    etwas so oft gesungen haben, dass es └ seinen Sinn / seinen Klang┘ verloren hat

  • запечатле́ться

    sich einprägen, haften bleiben

    seinen Ausdruck finden

  • почива́ть

    schlafen, ruhen, zur Ruhe kommen, sich ausruhen, seine Ruhe finden

    sich aufhalten, weilen, seinen Ruhepunkt haben

    zur Ruhe gebettet sein, entschlafen, heimgehen, verscheiden, versterben

  • финиши́ровать

    durchs Ziel └ kommen / gehen ┘, die Ziellinie überqueren

    den Endspurt anziehen, einen Endspurt machen, einen Schlussspurt hinlegen

    seinen erfolgreichen Abschluss finden

  • сбре́ндить

    Angst bekommen, seinen Mut verlieren

  • впу́тываться

    sich einmischen, seinen Senf dazugeben

  • выдыха́ться

    schal werden, fad werden, fade werden, seinen Geschmack verlieren

    ausgeatmet werden

    kraftlos werden, schwach werden, sich verausgaben

  • заколдо́вывать

    verzaubern (mit einem Zauber belegen), verwünschen, verhexen

    verzaubern (mit seinem Zauber betören), in seinen Bann schlagen

  • застолби́ть

    markieren, beanspruchen, seinen Anspruch auf etwas verkünden

  • кульмини́ровать

    kulminieren, seinen Höhepunkt finden

  • обесце́ниваться

    wertlos werden, seinen Wert verlieren

  • облека́ться

    └ seinen Ausdruck / seine Verkörperung ┘ finden

    sich (in etwas) └ hüllen / kleiden ┘, └ umhüllt / umgeben ┘ werden

    sich (als etwas) └ zeigen / darstellen / ausgeben ┘

  • обсчи́тывать

    prellen, übervorteilen, sich zu seinen eigenen Gunsten verrechnen

  • огора́живаться

    seinen Besitz einzäunen / abzäunen / einfrieden / mit einer Absperrung umgeben

    sich verschließen, sich absondern

  • отхва́тывать

    loslegen, vollen Einsatz zeigen

    sich nach und nach seinen Teil nehmen

    abhauen, abhacken, abschneiden

  • перекочёвывать

    ein Nomadenleben führen, nomadisieren

    weiterziehen, sein Lager an einem anderen Ort aufschlagen, umziehen

    häufig └ seinen Aufenthaltsort / seine Arbeitsstelle┘ wechseln

  • перемудри́ть

    in jede Richtung grübeln, sich seinen Kopf zermartern

    geistige Verrenkungen anstellen

    immer wieder zu schmutzigen Tricks und Kniffen greifen, viele austricksen, sich (über jemanden) lustig machen, (mit jemandem) seine Späße treiben, (jemanden) durch den Kakao ziehen

  • подма́хивать

    schnell / ohne nachzudenken / ohne den Text gelesen zu haben unterschreiben, seinen Herrmann / Friedrich Wilhelm daruntersetzen, signieren

    flüchtig / schnell auskehren / saubermachen

  • понти́ровать

    gegen die Bank spielen, gegen die Bank setzen, seinen Einsatz machen

  • почи́ть

    schlafen, ruhen, zur Ruhe kommen, sich ausruhen, seine Ruhe finden

    sich aufhalten, weilen, seinen Ruhepunkt haben

    zur Ruhe gebettet sein, entschlafen, heimgehen, verscheiden, versterben

  • принево́ливать

    zwingen, veranlassen etwas gegen seinen eigenen Willen zu tun

  • прищемля́ть

    einklemmen, anklemmen, festklemmen

    einengen, in seinen Rechten beschränken

  • просва́тать

    verheiraten, seine Tochter zur Frau geben, seinen Sohn zum Manne geben, auf ein Heiratsangebot eingehen, sein Ja geben

  • прошуме́ть

    eine ganze Zeit hindurch lärmen / laut sein / Krach machen

    eine ganze Zeit hindurch rauschen

    seinen Namen weithin bekannt machen/bekanntmachen

  • размагни́чиваться

    entmagnetisiert / demagnetisiert werden, nicht mehr magnetisch sein

    seine Spannung / Spannkraft verlieren, seinen inneren Antrieb einbüßen

  • раску́тывать

    auswickeln (auch einen Säugling), enthüllen, von seinen Hüllen befreien

  • раску́тываться

    sich auswickeln, sich aus seinen Hüllen schälen

    ausgewickelt werden

  • самово́льничать

    eigenwillig handeln, eigensinnig sein, seinen eigenen Kopf haben

  • самоопределя́ться

    (sich) selbst bestimmen, sich eigenbestimmen, seinen eigenen Weg wählen

  • сентимента́льничать

    sich seinen Gefühlen hingeben, sentimental sein

    große Umstände machen, zu große Nachsicht üben

  • подмахну́ть

    └ schnell / ohne nachzudenken / ohne den Text gelesen zu haben┘ unterschreiben, seinen └ Herrmann / Friedrich Wilhelm┘ daruntersetzen, signieren

    └ flüchtig / schnell┘ └ auskehren / saubermachen┘

  • обая́ть

    bezaubern, in seinen Bann schlagen

  • проста́виться

    mit seinem Einsatz danebenliegen

    eingetragen werden, eingesetzt werden (bspw. Daten in ein Formular)

    seinen Einstand geben, seinen Ausstand geben, eine Runde geben, einen ausgeben

  • впу́таться

    sich einmischen, seinen Senf dazugeben

  • ущерблённый

    Schaden zugefügt

    in seinen Rechten beschnitten, benachteiligt, ungerecht behandelt

  • фокуси́роваться

    sich auf etwas └ fokussieren / konzentrieren ┘, └ seinen Blick / sein Hauptaugenmerk ┘ auf etwas └ richten / einstellen ┘

  • сфокуси́роваться

    sich auf etwas └ fokussieren / konzentrieren ┘, └ seinen Blick / sein Hauptaugenmerk ┘ auf etwas └ richten / einstellen ┘

Beispiele