OpenRussian.org
Russisch Wörterbuch

jemand russisch

  • тру́дно

    etw. ist schwierig

    es ist schwer, jemand hat es schwer, es fällt jemandem schwer

  • заговори́ть

    ansprechen, anfangen zu sprechen, loslegen

    zu sprechen kommen, ansprechen, anreden

    vollreden, auf jemanden einreden, volllabern

  • тяжело́

    schwer, jemand hat es schwer, es fällt jemandem schwer

    schwierig, mühsam

  • расположи́ть

    anordnen, verteilen

    aufstellen

    günstig stimmen, (jemanden) für sich einnehmen

  • исходи́ть

    ablaufen, durchstreifen, durchwandern, abklappern

    sich erschöpfen, vergehen

    ausgehen (Licht von einer Quelle)

    ausgehen (von etwas / jemandem)

  • располага́ться

    es sich bequem machen, sich einrichten

    sich aufstellen

    gedenken, im Sinn haben, sich mit dem Gedanken tragen

    warm werden (mit jemandem), Zuneigung / Sympathie empfinden, sympathisch sein

  • вести́сь

    üblich sein / Sitte sein

    ablaufen / im Laufen sein, verlaufen, vorgenommen werden, geschehen

    nachgeben / zustimmen / sich einlassen, einverstanden sein, anbeißen

    └ auf jemanden / auf etwas ┘ fliegen bzw. reinfallen

    geführt werden / geleiten / begleiten (Passiv von вести)

  • угоди́ть

    gefällig sein, zu Gefallen tun, Zufriedenistellen, jemandes Geschmack treffen

  • располага́ть

    verfügen, besitzen, haben, disponieren

    anordnen, verteilen, arrangieren

    aufstellen

    günstig stimmen, (jemanden) für sich einnehmen

    gedenken, im Sinn haben, sich mit dem Gedanken tragen

  • заинтересова́ть

    interessieren, jemandes Interesse wecken, interessiert machen

  • вы́двинуть

    vorrücken

    vorschieben, hervorziehen

    (Hypothese) vorbringen

    (Frage) aufwerfen

    (Kandidat) aufstellen

    befördern, ernennen

    (jemanden) protegieren / fördern

  • не́кто

    ein gewisser, jemand (bestimmter)

  • топи́ть

    erhitzen

    anheizen, beheizen, heizen

    verraten, reinlegen, (jemanden) scheitern lassen, (jemanden) auffliegen lassen

    ertränken

    überschwemmen, unter Wasser setzen, überfluten

    spurten, sprinten, rasen, pesen, düsen

    schmelzen, zerschmelzen, auslassen, zerlassen, ausschmelzen

  • поджида́ть

    jemanden erwarten, auflauern

  • пали́ть

    schießen, feuern

    hervorstoßen, wie aus der Pistole geschossen antworten

    anbrennen, anzünden, brennen lassen (Feuer, Lampe usw. – zur Beleuchtung / zum Erwärmen)

    (jemanden auf frischer Tat) erwischen

    glühen, glühend heiß sein (Sonne, Mittagszeit)

    versengen, verbrennen, niederbrennen

    in Salven schießen, feuern, ballern

    abbrennen, absengen (Flaum von Geflügel, Borsten vom Schwein usw. über Feuer)

  • нави́снуть

    überhängen, vorspringen, drohend über jemanden hängen

  • обвиня́емый

    (jemand, der) angeklagt / beschuldigt (wird)

  • выдвига́ть

    vorrücken

    vorschieben, hervorziehen

    (Hypothese) vorbringen

    (Frage) aufwerfen

    (Kandidat) aufstellen

    befördern, ernennen

    (jemanden) protegieren / fördern

  • раздели́ться

    sich teilen, sich trennen

    sich (mit jemandem in etwas) teilen, (etwas) aufteilen

    sich verteilen

    geteilt sein, geteilter Meinung sein

  • нависа́ть

    überhängen, vorspringen, drohend über jemanden hängen

  • одёрнуть

    rundherum └ abrupfen / abreißen / ausfransen┘

    auf seinen Platz verweisen, in die Schranken verweisen, zur Ordnung rufen, zeigen, wo der Hammer hängt, bremsen, zurück auf die Erde holen, (jemandem) in die Parade fahren

    nach unten ziehen, └ glatt ziehen/glattziehen┘

  • стимули́ровать

    anreizen, stimulieren, fördern, jemandem einen Anreiz geben

  • загова́ривать

    ansprechen, anreden

    anfangen zu sprechen

    vollreden, volllabern, auf jemanden einsprechen

  • тренирова́ть

    trainieren (vt. ), (mit jemandem) üben

  • опали́ть

    sich den Gaumen verbrennen

    brennen, ein brennendes Gefühl hervorrufen, feuern (meist von Gewürzen)

    auflodern (Gefühl in jemandem)

  • равня́ться

    gleich (sein) -> Mathematik

    sich gleichen / vergleichen, gleichkommen

    sich angleichen, sich richten, sich ausrichten, nacheifern, sich jemand zu Vorbild nehmen

  • напоро́ться

    jemanden unerwüscht begegnen

  • задви́нуть

    hineinschieben

    wegschieben, dahinter schieben

    hinausschieben

    verschließen, versperren

    (jemanden) in die Ecke stellen

    schwindeln, (jemanden) verkohlen, lügen

    sich etwas abgewöhnen, clean werden, etwas loswerden (schlechte Gewohnheiten)

  • непью́щий

    jemand der nicht trinkt

  • зави́снуть

    hängen / abstürzen (Computer etc.), sich aufhängen (Computer etc.), ins Stocken geraten

    rumhängen, sich aufhalten, viel Zeit verbringen

    begeistert sein, ganz weg sein (von etwas / jemandem)

    auf der Kippe stehen, wackelig sein, offen bleiben

  • наки́нуться

    sich stürzen (auf jemanden / auf etwas), herfallen (über jemanden / etwas)

  • замы́кать

    jemanden durch dauerndes Bestimmen erschöpfen

    anfangen zu muhen (Kuh) oder stöhnen

  • перелома́ть

    in viele kleine Stücke brechen

    jemandes Verhalten ändern

  • раскуси́ть

    zerbeißen, aufbeißen, kaputtbeißen, knacken (Nuss)

    knacken (harte Nuss), lösen (Rätsel), dahinterkommen, (jemandem) └ auf den Trichter / auf die Schliche ┘ kommen, (jemanden) durchschauen, (aus jemandem) schlau werden, kapieren, ein Licht aufgehen

  • прикати́ть

    hinfahren, angesaust kommen

    heranrollen, zu └ etwas / jemandem┘ hinrollen (vt. )

  • замести́

    einsperren, einlochen, einbuchten, (jemanden) dingfest machen, verhaften, gefangen nehmen, abholen

    zusammenfegen

    beginnen / anfangen zu stöbern, zu wehen (Schnee, unpers.)

    verwischen (Spuren einer Untat)

    verwehen, zuschütten

    vertreten, als Stellvertreter fungieren

    ersetzen

    verdrängen

  • натолкну́ться

    gegen etwas anprallen, gegen etwas aufprallen

    auf etwas stossen, auf jemanden stossen

  • отве́сить

    abwiegen, abmessen (Haltung)

    (jemandem) einen Fußtritt versetzen

  • кури́ровать

    für etwas verantwortlich sein, verantwortlich begleiten, beaufsichtigen, koordinieren, unterstützen

    (etwas/jemanden) betreuen

    den Krankheitsverlauf (eines stationären Patienten) verfolgen

  • агити́ровать

    überreden, überzeugen, einreden, bewegen (etwas zu tun), (jemanden) beagitieren, (jemanden) werben

  • ходу́н

    Blasebalggriff

    jemand, der gerne zu Fuß geht

  • загуля́ть

    blaumachen

    sich vergnügen, zechen, einen └ auf die Lampe gießen / hinter die Binde kippen┘

    es (mit jemandem) └ treiben / machen┘, (mit jemandem) auf die Bude gehen, bumsen

  • одёргивать

    rundherum └ abrupfen / abreißen / ausfransen┘

    auf seinen Platz verweisen, in die Schranken verweisen, zur Ordnung rufen, zeigen, wo der Hammer hängt, bremsen, zurück auf die Erde holen, (jemandem) in die Parade fahren

    nach unten ziehen, └ glatt ziehen/glattziehen┘

  • мести́

    einsperren, einlochen, einbuchten, (jemanden) dingfest machen, verhaften, gefangen nehmen, abholen

    blödeln, Blech reden

    reinhauen, spachteln, essen, futtern

    stöbern, wehen (Schnee, unpers.)

    kehren, fegen

  • резану́ть

    gefallen, sich vergucken, ein Auge auf └ etwas / jemanden┘ werfen

    schneiden

    einschneiden

    heftig schmerzen

    └ dem Auge / dem Ohr┘ └ weh tun/wehtun┘

    abschneiden, abtrennen, wegnehmen, kürzen

    kurz und unwillig antworten

    dreschen, verdreschen, vermöbeln, verkloppen

  • пригляну́ться

    gefallen, sich vergucken, ein Auge auf └ etwas / jemanden┘ werfen

  • замета́ть

    verwehen, zuschütten

    einsperren, einlochen, einbuchten, (jemanden) dingfest machen, verhaften, gefangen nehmen, abholen

    anheften

    zusammenfegen

    verwischen (Spuren einer Untat)

    zuwerfen, zuschütten

    auswerfen

    überhäufen

  • перекрести́ть

    bekreuzigen, (über jemandem) das Kreuz schlagen

    umbenennen, umtaufen

    über Kreuz legen

  • разделя́ться

    sich teilen, sich trennen

    sich (mit jemandem in etwas) teilen, (etwas) aufteilen

    sich verteilen

    geteilt sein, geteilter Meinung sein

  • задвига́ть

    hineinschieben

    wegschieben, dahinter schieben

    hinausschieben

    verschließen, versperren

    (jemanden) in die Ecke stellen

    schwindeln, (jemanden) verkohlen, lügen

    sich etwas abgewöhnen, clean werden, etwas loswerden (schlechte Gewohnheiten)

  • руководи́мый

    (etwas, das / jemand, der) └ geleitet / geführt┘ (wird / werden soll), (jemand, der) sich leiten lässt

  • обласка́ть

    umsorgen, umhegen, mit Fürsorge umgeben, └ lieb / freundlich / nett┘ sein (gegenüber jemandem)

  • пригля́дывать

    aufpassen, beobachten, im Auge haben, ein Auge (auf etwas / jemanden) haben

    ins Auge fassen, vormerken, aussuchen, ausfindig machen

    inspizieren, kontrollieren, in Augenschein nehmen

  • крестоно́сец

    Kreuzritter, Kreuzfahrer

    Feldlaubkäfer, Gartenkäfer

    jemand der tapfer die Härten des Lebens erträgt

  • досмотре́ть

    etwas └ fertig / bis zum Schluss┘ ansehen

    auf └ jemanden / etwas┘ aufpassen, ein Auge auf └ jemanden / etwas┘ haben

    beim Aufpassen bemerken (meist verneint, im Prät.)

  • солодо́вник

    jemand der Malz verarbeitet

  • нака́тывать

    erpressen, (jemandem) zusetzen, (jemanden) in die Mache nehmen, sich (jemanden) vornehmen

    heranwälzen, heranrollen (vt. )

    Wäsche mangeln

    Kugeln drehen

    bahnen, └ glatt fahren/glattfahren┘

    Farbe auftragen

    zusammenschmieren, schnell zusammenschreiben

  • пресмыка́ться

    auf dem Bauche kriechen, sich schlängeln

    vor jemandem katzbuckeln

  • оплести́

    (jemanden) reinlegen, (jemanden) einwickeln, (jemanden) übers Ohr hauen

    beflechten, umflechten, umhüllen, einhüllen, mit Flechtwerk versehen, mit Geflecht versehen, mit Umhüllung versehen

  • избавля́ть

    erretten, erlösen, befreien

    (jemandem) └ eine Mühe ersparen / eine Sorge nehmen┘

  • скули́ла

    Jammerlappen, Klageweib, jemand, der ständig Haare in der Suppe findet

  • обозна́ться

    sich täuschen, jemanden für einen andern halten

  • ра́товать

    └ für / gegen┘ └ jemanden / etwas┘ └ sprechen / eintreten / streiten / stehen / kämpfen┘

  • матери́ть

    grob fluchen, (jemanden) mit groben Flüchen belegen

  • пробира́ть

    (jemandem) den Kopf waschen, (jemandem) die Ohren langziehen

    durchdringen, └ erfasst / ergriffen┘ werden

    ausjäten

  • помеша́ться

    verrückt werden, den Verstand verlieren

    nach └ etwas / jemandem┘ reineweg verrückt sein, nur noch für └ etwas / jemanden┘ da sein

  • телевизио́нщик

    Fernsehfritze, jemand vom Fernsehen, Fernsehmitarbeiter, Fernsehstar, Medienstar, Medienprofi

  • уроди́ться

    gedeihen

    nach jmdm. kommen (arten, geraten), jemandem ähneln

  • ната́лкиваться

    gegen etwas anprallen, gegen etwas aufprallen

    auf etwas stossen, auf jemanden stossen

  • концентри́роваться

    konzentriert werden, massiert auftreten, sich (irgendwo / auf etwas / jemanden) konzentrieren

  • посчита́ться

    per Los / durch Abzählen / Abzählreim bestimmen (wer etwas tut)

    Rücksicht nehmen auf, berücksichtigen, rechnen mit

    es (jemandem) heimzahlen, (mit jemandem) eine Rechnung begleichen

  • недоу́чка

    jemand mit Halbbildung

  • мудри́ть

    grübeln, knobeln, seinen Kopf anstrengen

    klügeln, geistige Verrenkungen anstellen

    zu (mehr oder weniger schmutzigen) Tricks und Kniffen greifen, tricksen

    (jemanden) austricksen, sich (über jemanden) lustig machen, (mit jemandem) seinen Spaß treiben

  • почита́ться

    geachtet werden, sich der Achtung erfreuen

    angesehen werden (als jemand), gehalten werden (für jemanden), gelten

  • досма́тривать

    etwas └ fertig / bis zum Schluss┘ ansehen

    auf └ jemanden / etwas┘ aufpassen, ein Auge auf └ jemanden / etwas┘ haben

    beim Aufpassen bemerken (meist verneint, im Prät.)

    überprüfen, kontrollieren (bspw. beim Zoll)

  • глуми́ться

    verhöhnen, spotten, verspotten, (jemanden) mit Häme überziehen

  • здра́вица

    Trinkspruch / Toast (auf jemandes Gesundheit)

  • выгора́живать

    für jemanden einstehen

    einzäunen, einhegen, umzäunen

  • конфликтова́ть

    sich bekämpfen, sich bekriegen, aneinandergeraten, in Konflikt kommen, (mit jemandem) zusammenstoßen, im Konflikt zueinander stehen, sich feindlich gegenüberstehen

  • обще́ственник

    ehrenamtlich Tätiger, ehrenamtlicher Helfer, Aktivist, jemand, der gesellschaftlich nützliche Arbeit verrichtet

  • угоре́ть

    sich( über jemanden) lustig machen

    überschnappen, durchdrehen, └ den Kopf / den Verstand┘ verlieren

    vom Kohlendunst Kopfschmerzen bekommen

    sich totlachen, sich kranklachen, sich krummlachen, sich kringelig lachen, sich einmachen vor Lachen

  • натренирова́ть

    trainieren (vt. ), (mit jemandem) üben

  • услужи́ть

    └ einen Dienst / eine Gefälligkeit┘ erweisen, helfen können, └ hilfreich / gefällig┘ sein, einen Gefallen tun

    nach dem Munde reden, es (jemandem) recht machen

  • вы́городить

    für jemanden einstehen

    einzäunen, einhegen, umzäunen

  • сконцентри́роваться

    konzentriert werden, massiert auftreten, sich (irgendwo / auf etwas / jemanden) konzentrieren

  • стара́тель

    Goldsucher, Goldwäscher, Digger, Goldschürfer

    engagierter Verfechter, jemand, der sich um etwas bemüht / Mühe gibt, Streiter

  • хапу́га

    Raffzahn, Haifisch, Plusmacher, korrupter Beamter, jemand vom Stamme Nimm

  • пригляде́ть

    aufpassen, beobachten, im Auge haben, ein Auge (auf etwas / jemanden) haben

    ins Auge fassen, vormerken, aussuchen, ausfindig machen

    inspizieren, kontrollieren, in Augenschein nehmen

  • перепи́ть

    zu viel trinken, über den Durst trinken

    mehr trinken als andere, (jemanden) unter den Tisch trinken

  • отка́зник

    Nicht-Reisekader, Zwangs-Staatsbürger (jemand, dem die kurzzeitige / die ständige Ausreise verweigert wurde – historisch, in der Sowjetunion)

    Verweigerer, Wehrdienstverweigerer, Kriegsdienstverweigerer

    Waise, zur Adoption freigegebenes Kind

  • укоко́шить

    jemanden wegpusten, abmurksen

  • разуве́риться

    sich von einer Meinung / Ansicht / Überzeugung / einem Glauben abkehren, sich von etwas anderem überzeugen (lassen müssen)

    den Glauben an / das Zutrauen / Vertrauen in etwas / jemanden verlieren, an etwas / jemandem zweifeln / verzweifeln, (über jemanden) den Stab brechen

  • исполня́емый

    (etwas, das) vorgetragen / dargeboten / vorgesungen / vorgelesen / vorgespielt / gespielt (wird / werden soll)

    (etwas, das) ausgeführt / vollzogen / versehen (wird – Dienst usw.), (etwas, das) erfüllt / verwirklicht (wird / werden soll)

    (jemand, der) erfüllt / beseelt (wird / ist)

  • отса́сывать

    absaugen / abpumpen

    schwanzlutschen, lutschen, (jemandem einen) blasen / ablutschen / abkauen, das Schwert schlucken, (jemandem) einen Blowjob besorgen, (jemanden) französisch bedienen

    verschaffen, beschaffen, besorgen, auftreiben

  • оплета́ть

    (jemanden) reinlegen, (jemanden) einwickeln, (jemanden) übers Ohr hauen

    beflechten, umflechten, umhüllen, einhüllen, mit Flechtwerk versehen, mit Geflecht versehen, mit Umhüllung versehen

  • сва́таться

    um jemanden werben

  • пароди́ровать

    parodieren, eine Parodie über └ jemanden / etwas┘ machen

    zu einem Zerrbild umgestalten

  • отве́шивать

    abwiegen, abmessen (Haltung)

    (jemandem) einen Fußtritt versetzen

  • насе́сть

    einsteigen, sich hineinsetzen (in großer Menge), sich daraufsetzen

    sich ansetzen, sich ablagern (Staub)

    sich (auf jemanden / auf etwas) stürzen, bedrängen, zusetzen

  • шестидеся́тник

    jemand aus den 60er Jahren

Beispiele