OpenRussian.org
Russisch Wörterbuch

jemanden russisch

  • заговори́ть

    ansprechen, anfangen zu sprechen, loslegen

    zu sprechen kommen, ansprechen, anreden

    vollreden, auf jemanden einreden, volllabern

  • расположи́ть

    anordnen, verteilen

    aufstellen

    günstig stimmen, (jemanden) für sich einnehmen

  • вести́сь

    üblich sein / Sitte sein

    ablaufen / im Laufen sein, verlaufen, vorgenommen werden, geschehen

    nachgeben / zustimmen / sich einlassen, einverstanden sein, anbeißen

    └ auf jemanden / auf etwas ┘ fliegen bzw. reinfallen

    geführt werden / geleiten / begleiten (Passiv von вести)

  • располага́ть

    verfügen, besitzen, haben, disponieren

    anordnen, verteilen, arrangieren

    aufstellen

    günstig stimmen, (jemanden) für sich einnehmen

    gedenken, im Sinn haben, sich mit dem Gedanken tragen

  • вы́двинуть

    vorrücken

    vorschieben, hervorziehen

    (Hypothese) vorbringen

    (Frage) aufwerfen

    (Kandidat) aufstellen

    befördern, ernennen

    (jemanden) protegieren / fördern

  • топи́ть

    erhitzen

    anheizen, beheizen, heizen

    verraten, reinlegen, (jemanden) scheitern lassen, (jemanden) auffliegen lassen

    ertränken

    überschwemmen, unter Wasser setzen, überfluten

    spurten, sprinten, rasen, pesen, düsen

    schmelzen, zerschmelzen, auslassen, zerlassen, ausschmelzen

  • поджида́ть

    jemanden erwarten, auflauern

  • пали́ть

    schießen, feuern

    hervorstoßen, wie aus der Pistole geschossen antworten

    anbrennen, anzünden, brennen lassen (Feuer, Lampe usw. – zur Beleuchtung / zum Erwärmen)

    (jemanden auf frischer Tat) erwischen

    glühen, glühend heiß sein (Sonne, Mittagszeit)

    versengen, verbrennen, niederbrennen

    in Salven schießen, feuern, ballern

    abbrennen, absengen (Flaum von Geflügel, Borsten vom Schwein usw. über Feuer)

  • нави́снуть

    überhängen, vorspringen, drohend über jemanden hängen

  • выдвига́ть

    vorrücken

    vorschieben, hervorziehen

    (Hypothese) vorbringen

    (Frage) aufwerfen

    (Kandidat) aufstellen

    befördern, ernennen

    (jemanden) protegieren / fördern

  • нависа́ть

    überhängen, vorspringen, drohend über jemanden hängen

  • загова́ривать

    ansprechen, anreden

    anfangen zu sprechen

    vollreden, volllabern, auf jemanden einsprechen

  • напоро́ться

    jemanden unerwüscht begegnen

  • задви́нуть

    hineinschieben

    wegschieben, dahinter schieben

    hinausschieben

    verschließen, versperren

    (jemanden) in die Ecke stellen

    schwindeln, (jemanden) verkohlen, lügen

    sich etwas abgewöhnen, clean werden, etwas loswerden (schlechte Gewohnheiten)

  • наки́нуться

    sich stürzen (auf jemanden / auf etwas), herfallen (über jemanden / etwas)

  • замы́кать

    jemanden durch dauerndes Bestimmen erschöpfen

    anfangen zu muhen (Kuh) oder stöhnen

  • раскуси́ть

    zerbeißen, aufbeißen, kaputtbeißen, knacken (Nuss)

    knacken (harte Nuss), lösen (Rätsel), dahinterkommen, (jemandem) └ auf den Trichter / auf die Schliche ┘ kommen, (jemanden) durchschauen, (aus jemandem) schlau werden, kapieren, ein Licht aufgehen

  • замести́

    einsperren, einlochen, einbuchten, (jemanden) dingfest machen, verhaften, gefangen nehmen, abholen

    zusammenfegen

    beginnen / anfangen zu stöbern, zu wehen (Schnee, unpers.)

    verwischen (Spuren einer Untat)

    verwehen, zuschütten

    vertreten, als Stellvertreter fungieren

    ersetzen

    verdrängen

  • натолкну́ться

    gegen etwas anprallen, gegen etwas aufprallen

    auf etwas stossen, auf jemanden stossen

  • кури́ровать

    für etwas verantwortlich sein, verantwortlich begleiten, beaufsichtigen, koordinieren, unterstützen

    (etwas/jemanden) betreuen

    den Krankheitsverlauf (eines stationären Patienten) verfolgen

  • агити́ровать

    überreden, überzeugen, einreden, bewegen (etwas zu tun), (jemanden) beagitieren, (jemanden) werben

  • мести́

    einsperren, einlochen, einbuchten, (jemanden) dingfest machen, verhaften, gefangen nehmen, abholen

    blödeln, Blech reden

    reinhauen, spachteln, essen, futtern

    stöbern, wehen (Schnee, unpers.)

    kehren, fegen

  • резану́ть

    gefallen, sich vergucken, ein Auge auf └ etwas / jemanden┘ werfen

    schneiden

    einschneiden

    heftig schmerzen

    └ dem Auge / dem Ohr┘ └ weh tun/wehtun┘

    abschneiden, abtrennen, wegnehmen, kürzen

    kurz und unwillig antworten

    dreschen, verdreschen, vermöbeln, verkloppen

  • пригляну́ться

    gefallen, sich vergucken, ein Auge auf └ etwas / jemanden┘ werfen

  • замета́ть

    verwehen, zuschütten

    einsperren, einlochen, einbuchten, (jemanden) dingfest machen, verhaften, gefangen nehmen, abholen

    anheften

    zusammenfegen

    verwischen (Spuren einer Untat)

    zuwerfen, zuschütten

    auswerfen

    überhäufen

  • задвига́ть

    hineinschieben

    wegschieben, dahinter schieben

    hinausschieben

    verschließen, versperren

    (jemanden) in die Ecke stellen

    schwindeln, (jemanden) verkohlen, lügen

    sich etwas abgewöhnen, clean werden, etwas loswerden (schlechte Gewohnheiten)

  • пригля́дывать

    aufpassen, beobachten, im Auge haben, ein Auge (auf etwas / jemanden) haben

    ins Auge fassen, vormerken, aussuchen, ausfindig machen

    inspizieren, kontrollieren, in Augenschein nehmen

  • досмотре́ть

    etwas └ fertig / bis zum Schluss┘ ansehen

    auf └ jemanden / etwas┘ aufpassen, ein Auge auf └ jemanden / etwas┘ haben

    beim Aufpassen bemerken (meist verneint, im Prät.)

  • нака́тывать

    erpressen, (jemandem) zusetzen, (jemanden) in die Mache nehmen, sich (jemanden) vornehmen

    heranwälzen, heranrollen (vt. )

    Wäsche mangeln

    Kugeln drehen

    bahnen, └ glatt fahren/glattfahren┘

    Farbe auftragen

    zusammenschmieren, schnell zusammenschreiben

  • оплести́

    (jemanden) reinlegen, (jemanden) einwickeln, (jemanden) übers Ohr hauen

    beflechten, umflechten, umhüllen, einhüllen, mit Flechtwerk versehen, mit Geflecht versehen, mit Umhüllung versehen

  • обозна́ться

    sich täuschen, jemanden für einen andern halten

  • ра́товать

    └ für / gegen┘ └ jemanden / etwas┘ └ sprechen / eintreten / streiten / stehen / kämpfen┘

  • матери́ть

    grob fluchen, (jemanden) mit groben Flüchen belegen

  • помеша́ться

    verrückt werden, den Verstand verlieren

    nach └ etwas / jemandem┘ reineweg verrückt sein, nur noch für └ etwas / jemanden┘ da sein

  • ната́лкиваться

    gegen etwas anprallen, gegen etwas aufprallen

    auf etwas stossen, auf jemanden stossen

  • концентри́роваться

    konzentriert werden, massiert auftreten, sich (irgendwo / auf etwas / jemanden) konzentrieren

  • мудри́ть

    grübeln, knobeln, seinen Kopf anstrengen

    klügeln, geistige Verrenkungen anstellen

    zu (mehr oder weniger schmutzigen) Tricks und Kniffen greifen, tricksen

    (jemanden) austricksen, sich (über jemanden) lustig machen, (mit jemandem) seinen Spaß treiben

  • почита́ться

    geachtet werden, sich der Achtung erfreuen

    angesehen werden (als jemand), gehalten werden (für jemanden), gelten

  • досма́тривать

    etwas └ fertig / bis zum Schluss┘ ansehen

    auf └ jemanden / etwas┘ aufpassen, ein Auge auf └ jemanden / etwas┘ haben

    beim Aufpassen bemerken (meist verneint, im Prät.)

    überprüfen, kontrollieren (bspw. beim Zoll)

  • глуми́ться

    verhöhnen, spotten, verspotten, (jemanden) mit Häme überziehen

  • выгора́живать

    für jemanden einstehen

    einzäunen, einhegen, umzäunen

  • угоре́ть

    sich( über jemanden) lustig machen

    überschnappen, durchdrehen, └ den Kopf / den Verstand┘ verlieren

    vom Kohlendunst Kopfschmerzen bekommen

    sich totlachen, sich kranklachen, sich krummlachen, sich kringelig lachen, sich einmachen vor Lachen

  • вы́городить

    für jemanden einstehen

    einzäunen, einhegen, umzäunen

  • сконцентри́роваться

    konzentriert werden, massiert auftreten, sich (irgendwo / auf etwas / jemanden) konzentrieren

  • пригляде́ть

    aufpassen, beobachten, im Auge haben, ein Auge (auf etwas / jemanden) haben

    ins Auge fassen, vormerken, aussuchen, ausfindig machen

    inspizieren, kontrollieren, in Augenschein nehmen

  • перепи́ть

    zu viel trinken, über den Durst trinken

    mehr trinken als andere, (jemanden) unter den Tisch trinken

  • укоко́шить

    jemanden wegpusten, abmurksen

  • разуве́риться

    sich von einer Meinung / Ansicht / Überzeugung / einem Glauben abkehren, sich von etwas anderem überzeugen (lassen müssen)

    den Glauben an / das Zutrauen / Vertrauen in etwas / jemanden verlieren, an etwas / jemandem zweifeln / verzweifeln, (über jemanden) den Stab brechen

  • отса́сывать

    absaugen / abpumpen

    schwanzlutschen, lutschen, (jemandem einen) blasen / ablutschen / abkauen, das Schwert schlucken, (jemandem) einen Blowjob besorgen, (jemanden) französisch bedienen

    verschaffen, beschaffen, besorgen, auftreiben

  • оплета́ть

    (jemanden) reinlegen, (jemanden) einwickeln, (jemanden) übers Ohr hauen

    beflechten, umflechten, umhüllen, einhüllen, mit Flechtwerk versehen, mit Geflecht versehen, mit Umhüllung versehen

  • сва́таться

    um jemanden werben

  • пароди́ровать

    parodieren, eine Parodie über └ jemanden / etwas┘ machen

    zu einem Zerrbild umgestalten

  • насе́сть

    einsteigen, sich hineinsetzen (in großer Menge), sich daraufsetzen

    sich ansetzen, sich ablagern (Staub)

    sich (auf jemanden / auf etwas) stürzen, bedrängen, zusetzen

  • лобби́ровать

    Lobbying ausüben, als Lobbyist tätig werden, aktiv die Interessen einer Gruppierung vertreten, └ sich einsetzen / sich starkmachen┘ für (etwas / jemanden)

  • делика́тничать

    jemanden wie ein rohes Ei behandeln, mit Samthandschuhen anfassen

  • забаллоти́ровать

    gegen jemanden abstimmen

  • зае́сться

    am Essen herummäkeln, im Essen heikel werden

    sich mit jemanden anlegen

  • злосло́вить

    lästern, tratschen, ūber jemanden herziehen

  • наки́дываться

    sich stürzen (auf jemanden / auf etwas), herfallen (über jemanden / etwas)

  • напомина́ющий

    (jemanden) erinnernd, (jemandem) in Erinnerung rufend, an etwas / jemanden erinnernd (ähnelnd)

  • науща́ть

    einflüstern, ins Ohr blasen, anstiften

    (jemanden) heißen

  • нащёлкать

    knacken (Nüsse, Samen, Kerne)

    schnipsen, (jemanden) durch Schnipsen ärgern

  • обка́шивать

    ringsherum / alles auf einem Stück abmähen

    (jemanden) beim Mähen überholen

    einarbeiten, gebrauchsfähig machen (von einer Sense oder Sichel)

  • обска́кивать

    um (etwas/jemanden) herumgaloppieren

    überholen, überrunden, hinter sich lassen, in den Sack stecken

  • обшива́ть

    (jemanden) benähen (für jemanden die gesamte Kleidung nähen / versorgen)

    umnähen

    verkleiden, verschalen

  • объеда́ть

    jemanden arm essen

    zerstören, zerfressen

    abknabbern, abessen

  • отбрива́ть

    (jemanden) abfahren lassen, (jemanden) abwimmeln

  • отду́ть

    (jemandem) eine Tracht verabreichen, (jemanden) windelweich └ schlagen / prügeln ┘, (jemanden) └ verdreschen / verkloppen ┘

  • откупа́ть

    (jemanden/etwas) └ fertig / zu Ende ┘ baden

    abkaufen, abnehmen

    pachten, mieten

    freikaufen

  • оту́жинать

    (jemanden) zum Abendbrot einladen / bewirten, (jemanden) beabendbroten

    mit dem Abendbrot fertig sein

  • отщёлкать

    (jemandem) einen Knipser versetzen, (jemanden) runterputzen, (jemanden) runtermachen

    zu schlagen aufhören (Nachtigall)

    vollknipsen (einen Film)

  • оты́грываться

    sich herausreden, als Vorwand / Ausrede nutzen

    (jemanden) zum Sündenbock machen, seine Wut (an jemandem) auslassen, auf jemandes Kosten einen Witz reißen

    Revanche nehmen, eine Niederlage wettmachen

    (Verlorenes) zurückgewinnen

  • оха́живать

    schmeicheln, um den Bart gehen, nach dem Munde reden, willfährig sein

    bitten

    (jemandem) den Hof machen

    (jemanden) schlagen / verprügeln / peitschen

    sich (um jemanden) bemühen / kümmern / sorgen

  • ощети́ниваться

    sich sträuben

    zu Berge stehen, sich hochstellen, sich aufstellen, sich aufrichten

    (auf jemanden) einen Rochus haben

  • па́рящий

    heiß badend, einem Saunabesuch unterziehen

    (jemanden) nervend, (jemandem) └ auf den └ Geist / Docht / Keks / Senkel ┘ / auf die └ Ketten / Nerven ┘ ┘ gehend

    anschmierend, einwickelnd, (jemanden) übers Ohr hauend

    dämpfend, dünstend, mit Dampf bearbeitend

    dampfig, dunstig, dampfend

    brach liegen lassend

    kapierend, (etwas) └ intus kriegend / mitkriegend / schnallend ┘

    schwebend, gleitend, in der Luft dahin ziehend, hoch am Himmel stehend

  • переизбира́ть

    neu wählen, nochmals wählen

    durch Neuwahlen ersetzen, abwählen

    (jemanden) wiederwählen

  • перемудри́ть

    in jede Richtung grübeln, sich seinen Kopf zermartern

    geistige Verrenkungen anstellen

    immer wieder zu schmutzigen Tricks und Kniffen greifen, viele austricksen, sich (über jemanden) lustig machen, (mit jemandem) seine Späße treiben, (jemanden) durch den Kakao ziehen

  • перепева́ть

    └ alles / vieles ┘ singen

    nochmals singen

    sich wiederholen, die alte Leier anfangen

    (jemanden) im Gesang übertreffen, besser singen

  • перепоруча́ть

    (jemandem anderen) übertragen / anvertrauen, (an jemanden anderes) delegieren

  • погреша́ть

    sündigen, gegen etwas verstoßen, etwas nicht zu genau nehmen

    (jemanden) grundlos verdächtigen / beschuldigen

  • подковы́ривать

    verletzen, kränken

    sich (über jemanden / etwas) lustig machen / mokieren, (jemanden) hänseln

    stochern, hervorholen, hervorstochern

  • пры́скаться

    sich bespritzen

    einander vollspritzen, (jemanden) vollspritzen

    Speicheltröpfchen versprühen, eine feuchte Aussprache haben

  • раде́ть

    (für jemanden / etwas) Sorge tragen, sich (um jemanden / etwas) kümmern, sich eifrig bemühen

  • угора́ть

    sich( über jemanden) lustig machen

    überschnappen, durchdrehen, └ den Kopf / den Verstand┘ verlieren

    vom Kohlendunst Kopfschmerzen bekommen

    sich totlachen, sich kranklachen, sich krummlachen, sich kringelig lachen, sich einmachen vor Lachen

  • уро́доваться

    sich verunstalten

    sich verzerren (Gesicht)

    verunstaltet werden, verzerrt werden

    schuften, sich für jemanden abrackern, sich für jemanden abmühen

  • сагити́ровать

    überreden, überzeugen, einreden, bewegen (etwas zu tun), (jemanden) beagitieren, (jemanden) werben

  • разуверя́ться

    sich von einer Meinung / Ansicht / Überzeugung / einem Glauben abkehren, sich von etwas anderem überzeugen (lassen müssen)

    den Glauben an / das Zutrauen / Vertrauen in etwas / jemanden verlieren, an etwas / jemandem zweifeln / verzweifeln, (über jemanden) den Stab brechen

  • взросли́ть

    (jemanden) älter machen / aussehen lassen

    erwachsen / erwachsener machen

  • увива́ться

    sich winden, sich schlingen, sich ranken

    wie eine Klette (an jemandem) hängen

    (jemandem) den Hof machen, (jemanden) bedrängen

  • догляде́ть

    (etwas) └ fertig / bis zum Schluss┘ angucken

    (auf jemanden / etwas) aufpassen, ein Auge (auf jemanden / etwas) haben

    beim Aufpassen bemerken (meist verneint, im Prät.)

  • объе́сть

    jemanden arm essen

    zerstören, zerfressen

    abknabbern, abessen

  • проки́дывать

    (jemanden) └ verkohlen / veralbern / vergackeiern / verulken┘

    absagen, (jemanden) └ hängen lassen/hängenlassen┘ (eine Zusage nicht einhalten)

    alles nacheinander └ werfen / hinunterwerfen┘

    eine Zeit lang werfen

    durch etwas hindurchwerfen

    danebenwerfen, danebentreffen, vorbeischießen

    sich verwerfen, falsch └ zugeben / ablegen┘ (Kartenspiel)

    überspringen, auslassen, weglassen

  • проки́нуть

    (jemanden) └ verkohlen / veralbern / vergackeiern / verulken┘

    absagen, (jemanden) └ hängen lassen/hängenlassen┘ (eine Zusage nicht einhalten)

    durch etwas hindurchwerfen

    danebenwerfen, danebentreffen, vorbeischießen

    sich verwerfen, falsch └ zugeben / ablegen┘ (Kartenspiel)

    überspringen, auslassen, weglassen

  • раску́сывать

    zerbeißen, aufbeißen, kaputtbeißen, knacken (Nuss)

    knacken (harte Nuss), lösen (Rätsel), dahinterkommen, (jemandem) └ auf den Trichter / auf die Schliche ┘ kommen, (jemanden) durchschauen, (aus jemandem) schlau werden, kapieren, ein Licht aufgehen

  • отма́зывать

    decken (verbergen, davonkommen lassen), unter den Teppich kehren, ein Deckmäntelchen └ um etwas / um jemanden┘ hängen, jmdn. ungestraft lassen

  • отма́зать

    decken (verbergen, davonkommen lassen), unter den Teppich kehren, ein Deckmäntelchen └ um etwas / um jemanden┘ hängen, jmdn. ungestraft lassen

    verschmieren (abdecken)

  • обматери́ть

    └ vollkommen / ganz und gar / absolut / umfassend ┘ grob fluchen, (jemanden) mit groben Flüchen belegen

  • отсоса́ть

    absaugen / abpumpen

    schwanzlutschen, lutschen, (jemandem einen) blasen / ablutschen / abkauen, das Schwert schlucken, (jemandem) einen Blowjob besorgen, (jemanden) französisch bedienen

    verschaffen, beschaffen, besorgen, auftreiben

  • запа́рить

    einheizen, zum Dampfen bringen

    dämpfen, brühen

    (jemandem) └ auf den Geist / auf den Docht / auf die Ketten / auf den Keks┘ gehen, (jemanden) nerven

  • перепе́ть

    └ alles / vieles ┘ singen

    nochmals singen

    sich wiederholen, die alte Leier anfangen

    (jemanden) im Gesang übertreffen, besser singen

Beispiele