OpenRussian.org
Russisch Wörterbuch
Мы стреми́мся к ми́ру. 🕊️

jemandem russisch

  • тру́дно

    etw. ist schwierig

    es ist schwer, jemand hat es schwer, es fällt jemandem schwer

  • тяжело́

    schwer, jemand hat es schwer, es fällt jemandem schwer

    schwierig, mühsam

  • раздели́ться

    sich teilen, sich trennen

    sich (mit jemandem in etwas) teilen, (etwas) aufteilen

    sich verteilen

    geteilt sein, geteilter Meinung sein

  • одёрнуть

    rundherum └ abrupfen / abreißen / ausfransen┘

    auf seinen Platz verweisen, in die Schranken verweisen, zur Ordnung rufen, zeigen, wo der Hammer hängt, bremsen, zurück auf die Erde holen, (jemandem) in die Parade fahren

    nach unten ziehen, └ glatt ziehen/glattziehen┘

  • стимули́ровать

    anreizen, stimulieren, fördern, jemandem einen Anreiz geben

  • тренирова́ть

    trainieren (vt. ), (mit jemandem) üben

  • опали́ть

    sich den Gaumen verbrennen

    brennen, ein brennendes Gefühl hervorrufen, feuern (meist von Gewürzen)

    auflodern (Gefühl in jemandem)

  • зави́снуть

    hängen / abstürzen (Computer etc.), sich aufhängen (Computer etc.), ins Stocken geraten

    rumhängen, sich aufhalten, viel Zeit verbringen

    begeistert sein, ganz weg sein (von etwas / jemandem)

    auf der Kippe stehen, wackelig sein, offen bleiben

  • прикати́ть

    hinfahren, angesaust kommen

    heranrollen, zu └ etwas / jemandem┘ hinrollen (vt. )

  • отве́сить

    abwiegen, abmessen (Haltung)

    (jemandem) einen Fußtritt versetzen

  • загуля́ть

    blaumachen

    sich vergnügen, zechen, einen └ auf die Lampe gießen / hinter die Binde kippen┘

    es (mit jemandem) └ treiben / machen┘, (mit jemandem) auf die Bude gehen, bumsen

  • одёргивать

    rundherum └ abrupfen / abreißen / ausfransen┘

    auf seinen Platz verweisen, in die Schranken verweisen, zur Ordnung rufen, zeigen, wo der Hammer hängt, bremsen, zurück auf die Erde holen, (jemandem) in die Parade fahren

    nach unten ziehen, └ glatt ziehen/glattziehen┘

  • перекрести́ть

    bekreuzigen, (über jemandem) das Kreuz schlagen

    umbenennen, umtaufen

    über Kreuz legen

  • разделя́ться

    sich teilen, sich trennen

    sich (mit jemandem in etwas) teilen, (etwas) aufteilen

    sich verteilen

    geteilt sein, geteilter Meinung sein

  • обласка́ть

    umsorgen, umhegen, mit Fürsorge umgeben, └ lieb / freundlich / nett┘ sein (gegenüber jemandem)

  • нака́тывать

    erpressen, (jemandem) zusetzen, (jemanden) in die Mache nehmen, sich (jemanden) vornehmen

    heranwälzen, heranrollen (vt. )

    Wäsche mangeln

    Kugeln drehen

    bahnen, └ glatt fahren/glattfahren┘

    Farbe auftragen

    zusammenschmieren, schnell zusammenschreiben

  • пресмыка́ться

    auf dem Bauche kriechen, sich schlängeln

    vor jemandem katzbuckeln

  • пробира́ть

    (jemandem) den Kopf waschen, (jemandem) die Ohren langziehen

    durchdringen, └ erfasst / ergriffen┘ werden

    ausjäten

  • помеша́ться

    verrückt werden, den Verstand verlieren

    nach └ etwas / jemandem┘ reineweg verrückt sein, nur noch für └ etwas / jemanden┘ da sein

  • уроди́ться

    gedeihen

    nach jmdm. kommen (arten, geraten), jemandem ähneln

  • посчита́ться

    per Los / durch Abzählen / Abzählreim bestimmen (wer etwas tut)

    Rücksicht nehmen auf, berücksichtigen, rechnen mit

    es (jemandem) heimzahlen, (mit jemandem) eine Rechnung begleichen

  • мудри́ть

    grübeln, knobeln, seinen Kopf anstrengen

    klügeln, geistige Verrenkungen anstellen

    zu (mehr oder weniger schmutzigen) Tricks und Kniffen greifen, tricksen

    (jemanden) austricksen, sich (über jemanden) lustig machen, (mit jemandem) seinen Spaß treiben

  • конфликтова́ть

    sich bekämpfen, sich bekriegen, aneinandergeraten, in Konflikt kommen, (mit jemandem) zusammenstoßen, im Konflikt zueinander stehen, sich feindlich gegenüberstehen

  • натренирова́ть

    trainieren (vt. ), (mit jemandem) üben

  • услужи́ть

    └ einen Dienst / eine Gefälligkeit┘ erweisen, helfen können, └ hilfreich / gefällig┘ sein, einen Gefallen tun

    nach dem Munde reden, es (jemandem) recht machen

  • разуве́риться

    sich von einer Meinung / Ansicht / Überzeugung / einem Glauben abkehren, sich von etwas anderem überzeugen (lassen müssen)

    den Glauben an / das Zutrauen / Vertrauen in etwas / jemanden verlieren, an etwas / jemandem zweifeln / verzweifeln, (über jemanden) den Stab brechen

  • отса́сывать

    absaugen / abpumpen

    schwanzlutschen, lutschen, (jemandem einen) blasen / ablutschen / abkauen, das Schwert schlucken, (jemandem) einen Blowjob besorgen, (jemanden) französisch bedienen

    verschaffen, beschaffen, besorgen, auftreiben

  • отве́шивать

    abwiegen, abmessen (Haltung)

    (jemandem) einen Fußtritt versetzen

  • мо́щи

    Mumie, Klappergestell (von jemandem sehr Hageren)

    Reliquie, Märtyrerreliquie, Gebein (von Heiligen)

  • ау́кать

    (jemandem) zurufen, (im Wald) hallo rufen

  • засыха́ть

    vertrocknen, verdorren

    eintrocknen, austrocknen

    Liebeskummer haben, sich (nach jemandem) verzehren (dt. alt)

    dahinsiechen, abmagern, vom Fleische fallen

  • зудить

    jucken (auch übertragen – in den Händen)

    summen, brummen

    (jemandem mit etwas) auf den Wecker gehen

  • напомина́ющий

    (jemanden) erinnernd, (jemandem) in Erinnerung rufend, an etwas / jemanden erinnernd (ähnelnd)

  • обсти́рывать

    für viele waschen, Waschfrau sein, (jemandem) die Wäsche besorgen

  • опу́хший

    (jemand, der) └ sich mausig gemacht (hat) / (jemandem) └ dumm gekommen/dummgekommen ┘ (ist) ┘

    (etwas, das) └ geschwollen / angeschwollen / dick / verquollen ┘ (ist)

    (jemand, der) └ └ └ vom Eimer / vom Hocker ┘ gefallen / aus dem Anzug gekippt / umgehauen worden ┘ (ist) / die Maulsperre gekriegt (hat) ┘

    (jemand, der von etwas) angeödet gewesen (ist), (etwas, das jemandem) └ auf den Wecker gefallen / zu viel geworden ┘ (ist)

  • отду́ть

    (jemandem) eine Tracht verabreichen, (jemanden) windelweich └ schlagen / prügeln ┘, (jemanden) └ verdreschen / verkloppen ┘

  • отка́тывать

    wegrollen

    (jemandem etwas) zukommen lassen

    schnell (eine Strecke) zurücklegen, (eine Strecke) abreißen / runterreißen

    (ein Stück) wegrollen / fortrollen / beiseite rollen (vt.)

  • отщёлкать

    (jemandem) einen Knipser versetzen, (jemanden) runterputzen, (jemanden) runtermachen

    zu schlagen aufhören (Nachtigall)

    vollknipsen (einen Film)

  • отъезжа́ющий

    angetan (von etwas / jemandem), hingerissen, begeistert, entzückt, ganz weg

    schon deutlich └ blau / betrunken / beschickert ┘, am Wegtreten, sich berauschend, sich betrinkend

    der Abreisende

    Ruhe gebend, endlich aufhörend

    abgehend, sich lösend, verrutschend

  • оты́грываться

    sich herausreden, als Vorwand / Ausrede nutzen

    (jemanden) zum Sündenbock machen, seine Wut (an jemandem) auslassen, auf jemandes Kosten einen Witz reißen

    Revanche nehmen, eine Niederlage wettmachen

    (Verlorenes) zurückgewinnen

  • оха́живать

    schmeicheln, um den Bart gehen, nach dem Munde reden, willfährig sein

    bitten

    (jemandem) den Hof machen

    (jemanden) schlagen / verprügeln / peitschen

    sich (um jemanden) bemühen / kümmern / sorgen

  • па́рящий

    heiß badend, einem Saunabesuch unterziehen

    (jemanden) nervend, (jemandem) └ auf den └ Geist / Docht / Keks / Senkel ┘ / auf die └ Ketten / Nerven ┘ ┘ gehend

    anschmierend, einwickelnd, (jemanden) übers Ohr hauend

    dämpfend, dünstend, mit Dampf bearbeitend

    dampfig, dunstig, dampfend

    brach liegen lassend

    kapierend, (etwas) └ intus kriegend / mitkriegend / schnallend ┘

    schwebend, gleitend, in der Luft dahin ziehend, hoch am Himmel stehend

  • перекре́щивать

    bekreuzigen, (über jemandem) das Kreuz schlagen

    umbenennen, umtaufen

    über Kreuz legen

  • перемудри́ть

    in jede Richtung grübeln, sich seinen Kopf zermartern

    geistige Verrenkungen anstellen

    immer wieder zu schmutzigen Tricks und Kniffen greifen, viele austricksen, sich (über jemanden) lustig machen, (mit jemandem) seine Späße treiben, (jemanden) durch den Kakao ziehen

  • перепа́ривать

    zu lange saunen, den Saunaaufenthalt (von jemandem) über Gebühr ausdehnen

    viele / alle nacheinander saunen lassen

    zu lange dünsten / dämpfen

  • перепоруча́ть

    (jemandem anderen) übertragen / anvertrauen, (an jemanden anderes) delegieren

  • подка́лывать

    (von unten) anstecken / befestigen / anpiksen

    anheften, einheften

    anpflaumen, verulken, necken, einen Jux (mit jemandem) machen

  • подхали́мничать

    liebedienern, katzbuckeln, Speichel lecken, (vor jemandem) auf dem Bauch kriechen, Rad fahren, sich kriecherisch / schmeichlerisch / als Speichellecker verhalten

  • прика́тывать

    hinfahren, angesaust kommen

    festwalzen, glatt walzen/glattwalzen

    heranrollen, zu etwas / jemandem hinrollen (vt.)

  • разонра́виться

    nicht mehr gefallen, die Begeisterung für / das Gefallen an etwas / jemandem verlieren, nicht mehr gut finden

  • сквита́ться

    seine Schulden bezahlen, quitt sein, heimzahlen, abrechnen (mit jemandem)

  • сориенти́ровать

    orientieren, ausrichten, lenken

    (jemandem) helfen sich zurechtzufinden

  • сосчи́тываться

    abrechnen (mit jemandem)

    └ Geldangelegenheiten / Meinungsverschiedenheiten ┘ klären, auseinanderkommen, miteinander klarkommen

  • сче́сться

    Geldangelegenheiten / Meinungsverschiedenheiten klären, auseinanderkommen, miteinander klarkommen

    abrechnen (mit jemandem)

  • услу́живать

    └ einen Dienst / eine Gefälligkeit ┘ erweisen, helfen können, └ hilfreich / gefällig ┘ sein, einen Gefallen tun

    nach dem Munde reden, es (jemandem) recht machen

  • пробра́ть

    (jemandem) den Kopf waschen, (jemandem) die Ohren langziehen

    durchdringen, erfasst werden, ergriffen werden

    ausjäten

  • разуверя́ться

    sich von einer Meinung / Ansicht / Überzeugung / einem Glauben abkehren, sich von etwas anderem überzeugen (lassen müssen)

    den Glauben an / das Zutrauen / Vertrauen in etwas / jemanden verlieren, an etwas / jemandem zweifeln / verzweifeln, (über jemanden) den Stab brechen

  • увива́ться

    sich winden, sich schlingen, sich ranken

    wie eine Klette (an jemandem) hängen

    (jemandem) den Hof machen, (jemanden) bedrängen

  • подколо́ть

    von unten └ anstecken / befestigen / anpieksen┘

    anheften, einheften

    anpflaumen, verulken, necken, einen Jux (mit jemandem) machen

  • отсоса́ть

    absaugen / abpumpen

    schwanzlutschen, lutschen, (jemandem einen) blasen / ablutschen / abkauen, das Schwert schlucken, (jemandem) einen Blowjob besorgen, (jemanden) französisch bedienen

    verschaffen, beschaffen, besorgen, auftreiben

  • запа́рить

    einheizen, zum Dampfen bringen

    dämpfen, brühen

    (jemandem) auf den Geist gehen, nerven

  • допека́ть

    (jemandem) einheizen

    aufhören zu backen, das Backen beenden, └ fertig backen/fertigbacken┘, zu Ende backen, ausbacken

    verbacken

  • допе́чь

    (jemandem) einheizen

    aufhören zu backen, das Backen beenden, └ fertig backen/fertigbacken┘, zu Ende backen, ausbacken

    verbacken

  • спу́тываться

    durcheinandergeraten, durcheinanderkommen, sich verwirren, sich verheddern, aus dem Konzept geraten, sich in Widersprüche verwickeln

    sich einlassen, sich (mit jemandem) gemein machen, (mit jemandem) etwas anfangen (auch: sexuelles Verhältnis)

  • обезру́чить

    (jemanden) einer Hand / eines Arms / beider Hände / Arme berauben, (jemandem) eine Hand / einen Arm / beide Hände / Arme abschlagen

  • присосе́диться

    sich (neben jemanden) setzen, (neben jemandem) Platz nehmen

    (jemandem) näherkommen, (zu jemandem) Zugang finden

  • опаля́ть

    sich den Gaumen verbrennen

    brennen, ein brennendes Gefühl hervorrufen, feuern (meist von Gewürzen)

    auflodern (Gefühl in jemandem)

Beispiele