OpenRussian.org
Russisch Wörterbuch
Мы стреми́мся к ми́ру. 🕊️

Tiere russisch

  • прави́ло

    Rute eines Tieres (=Schwanz)

    Richtstück, Abstreicher

  • поро́да

    Rasse / Gattung (Menschen, Tiere), Schlag

    Art (Pflanzen, Gestein etc.)

    Abstammung / Geschlecht

  • кли́чка

    Spitzname, Beiname, (Ruf)name eines Tieres

    Pseudonym / Deckname, Alias

  • но́рка

    Nerz, Sumpfotter

    Bau eines Tieres

  • не́люди

    Tiere, keine Menschen, Unmenschen

  • дебюти́ровать

    debütieren, sein Debüt geben

  • бере́менная

    die Schwangere

    schwanger, trächtig (bei Tieren)

  • метиза́ция

    Kreuzung, Kreuzen (von Tieren), Hybridisierung

  • одношёрстный

    einfarbig, nicht bunt (von Tieren)

    gleichfarbig (von Tieren)

  • одома́шнивание

    Domestizierung, Domestikation (von Tieren), Zähmung

  • отбры́киваться

    ausschlagen (mit den Füßen), treten (von Tieren)

    sich auf die Hinterbeine stellen, sich nicht bewegen lassen, sich etwas vom Halse schaffen

  • отво́док

    Ausrückgabel

    Dekorierung, Bemalung (von Glas oder Geschirr)

    Reifeln (von Ledererzeugnissen), Reifelmaschine

    Abzweig

    Zuweisung

    Ableger, Senker (einer Pflanze), Absenker, Reis (das – Pfropfreis)

    Nachkomme (eines Tieres)

  • оши́кать

    vernehmlich zischen, ausbuhen, "pst" rufen um zur Ruhe aufzufordern, "ksch" rufen um Tiere zu vertreiben

  • скре́щиваться

    sich kreuzen, zusammentreffen, zusammenstoßen

    ineinander übergehen, sich vermischen / vermengen (Töne)

    gekreuzt werden (Pflanzen, Tiere – zu Zuchtzwecken)

  • тенёта

    Netz zum Fangen von Tieren, Fangnetz

    Fesseln

    Spinnennetz

  • усыпле́ние

    Einschläfern, Einschläferung (auch: Tiere, Euthanasie)

    Narkotisieren, Betäuben

    Traumzustand / Schlafzustand, halbwacher Zustand

  • отбеси́ться

    aufhören außer sich vor Wut zu sein / zu geraten / einen Wutanfall zu bekommen, sich abregen

    aufhören durchzudrehen / überzuschnappen, sich einkriegen

    aufhören zu toben / durcheinanderzutollen (Kinder, Tiere)

    aufhören zu wüten, sich beruhigen (Naturgewalten)

  • побеси́ться

    plötzlich tollwütig werden / die Tollwut bekommen

    plötzlich außer sich vor Wut sein / geraten / einen Wutanfall bekommen

    plötzlich / eine Weile durchdrehen / überschnappen

    zu toben / durcheinanderzutollen beginnen / eine Weile toben / durcheinandertollen (Kinder, Tiere)

    zu wüten beginnen / eine Weile toben (Naturgewalten)

  • разбеси́ться

    schlimm tollwütig werden, ausgeprägte Tollwut bekommen

    immer schlimmer außer sich vor Wut └ sein / geraten┘, einen Anfall rasender Wut bekommen

    immer └ mehr / stärker┘ └ durchdrehen / überschnappen┘

    immer └ mehr / stärker┘ └ toben / durcheinandertollen┘ (Kinder, Tiere)

    immer └ mehr / stärker┘ wüten (Naturgewalten)

  • промина́ть

    durchdrücken, eindrücken

    sich recken, steif gewordene └ Arme / Beine┘ wieder bewegen

    auslaufen lassen (Tiere)

  • промя́ть

    eine Zeit lang kneten

    durchdrücken, eindrücken

    sich recken, steif gewordene └ Arme / Beine┘ wieder bewegen

    auslaufen lassen (Tiere)

  • бионавигация

    Orientierungsvermögen von Tieren, Heimfindesinn von Tieren

  • отво́дка

    Ausrückgabel

    Dekorierung, Bemalung (von Glas oder Geschirr)

    Abzweig

    Zuweisung

    Senkern, Absenkern

    Ableger, Senker (einer Pflanze), Absenker, Reis (das – Pfropfreis)

    Nachkomme (eines Tieres)

  • портрети́ровать

    porträtieren

  • оскоти́нивание

    Verrohung, Herabsinken auf die Stufe von Tieren, Enthumanisierung

  • ши́кать

    „pst“ rufen, zur Ruhe auffordern

    „sch-sch“ machen (und damit ein kleines Kind beruhigen)

    „ksch“ rufen (und damit Vögel oder andere Tiere verscheuchen)

  • трети́ровать

    malträtieren

Beispiele